Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Die fachpraktische Ausbildung in den schuleigenen Werkstätten
In der Ausbildungsrichtung Gestaltung findet der Großteil der fachpraktischen Ausbildung in der 11. Jahrgangsstufe in den schuleigenen Werkstätten "Digital", "Druck", "Fotografie", "Grafik", "Holz", "Metalldesign", "Keramik", "Textil" statt. Hinzu kommt ein externes Praktikum von i.d.R. 2x 3 Wochen in gestalterisch tätigen Betrieben.


Im Bereich Technik findet die fachpraktische Ausbildung in schuleignenen Werkstätten statt. Die Schülerinnen und Schüler durchlaufen dabei im Wechsel die Werkstätten "Elektro" und "Metall (Technik)" > Werkstätten Technik.

Werkstatt Digital [Ausbildungsrichtung Gestaltung]

Werkstatt Digital

Das Betätigungsfeld der Werkstatt Digital:
Praxisnahe Projekte von der Ideensammlung, Auseinandersetzung mit dem Thema, Recherche, Konzepterstellung, Layout, Umsetzung der eigenen Entwürfe am Rechner bis zur Vorbereitung für die Druckvorstufe für Digital- und Printmedien oder das Internet.Einführung in die vielfältigen kreativen Möglichkeiten neuer Medien, zielgerichteter Umgang mit den Programmen, Experimente, Austausch von Tipps u. Tricks, Erstellen von  Bildcollagen, Plakate, Broschüren, Flyer, Künstlerbücher, Zeitschriften, Comics, Logos, Briefbögen, Visitenkarten, Illustrationen und Animationen.

Grundlagen der digitalen Bild- und Schriftgestaltung, medienspezifische Gestaltungsprinzipien kennenlernen und anwenden.


Das Besondere der Werkstatt Digital:
Vielfalt kreativer Gestaltung mit allen Programmen kennenlernen und ausprobieren – in die Welt eines Grafikers eintauchen.

 


Werkstatt Druck [Ausbildungsrichtung Gestaltung]

Werkstatt Druck

Das Betätigungsfeld der Werkstatt Druck:

Die Druckwerkstatt ist ein Labor, eine offene Bühne für Experimente und neue Erfahrungen

Themenbezogen oder frei entwickelt wird an gestalterischen Ideen und Möglichkeiten gearbeitet. Wie lassen sich meine Vorstellungen und Entwürfe in eine druckbare Form umwandeln?

Mit viel Geduld, Handarbeit und wachen Augen gehen wir an die Arbeit, lernen unterschiedliche Techniken und ihre Geschichte kennen.

 

Das Besondere der Werkstatt Druck:

Wir schauen, was der andere macht, helfen einander und nehmen so teil an einem Prozess, den wir gemeinsam durchschreiten und gestalten.


Werkstatt Fotografie [Ausbildungsrichtung Gestaltung]

Werkstatt Fotografie

Das Betätigungsfeld der Werkstatt Fotografie:
Fotografie bedeutet (griech.) schreiben mit Licht. Die Arbeitsfelder der Fotografie sind vielfältig: Foto-Dokumentation und Bild-Reportage, Portrait-Aufnahmen, Innen oder Außen, Sachaufnahmen, stille oder belebte oder bewegte Motive, Macro-Aufnahmen, inszenierte Aufnahmen, Reise, Landschaft, Architektur, Interieur, Dokumentation in Forschung und Wissenschaft, Technik und Kultur, etc.Sehen lernen, Licht und Zeit als die Rohmaterialien für ein Foto verstehen, Fotografien konzipieren, aufnehmen und in der Ausarbeitung interpretierend ihre Wirkung gestalten, fotografische Arbeitsprozesse für Innen- oder Aussenaufnahmen planen und realisieren, aus ein Vielzahl von Fotos auswählen… Das alles führt zu stehenden oder bewegten Bildern, die dem Betrachter vieldeutige Geschichten erzählen.
Das Besondere in der Werkstatt Fotografie:
Wir trainieren den eigenen Blick, die jeweils eigene Kreativität und das Zusammenarbeiten im Team. Wir entwickeln unser Konzept von der ersten Idee bis zur Ausführung und nehmen beim Fotografieren eine eigene, bewusste Haltung ein zu den Fragen WAS, WIE und WARUM wir etwas in den Fokus nehmen und fotografisch festhalten.


Werkstatt Grafik [Ausbildungsrichtung Gestaltung]

Werkstatt Grafik
Das Betätigungsfeld der Werkstatt Grafik:
Kurze experimentelle Aufgaben: Visualisierung von einfachen Begriffen, Visualisierung von kurzen Geschichten, Visualisierung von komplexen InhalteBrainstorming, Mindmapping, Material sammeln, scribbeln, layouten, komponieren, umsetzen, überprüfen, optimierenWahrnehmungstraining, Gestaltungsgesetze, eigene Lösungswege finden, Entscheidungen treffen, Entscheidungen hinterfragen

 

Das Besondere der Werkstatt Grafik:
Die Frage, wie wird das, was ich kommuniziere, verstanden.


Werkstatt Holz [Ausbildungsrichtung Gestaltung]

Werkstatt Holz
Das Betätigungsfeld der Werkstatt Holz:
erkennen, greifen, fühlen, ertasten, kneten, konstruierenschnitzen, drechseln, modellieren, variierenmessen, sägen, bohren, hobeln, stemmen, verleimen, dübeln, schrauben, nageln, tackern…in Theorie und Praxis

 

Das Besondere der Werkstatt Holz:
Der Duft der unterschiedlichen Hölzer.


Werkstatt Metalldesign [Ausbildungsrichtung Gestaltung]

Werkstatt Metall-Design
Das Betätigungsfeld der Werkstatt Metalldesign:
Grundtechniken der Metallbearbeitung kennenlernen und aneignen: Sägen, Löten, Feilen, Schmieden, Schweißen, Drehen und GießenMaterialien: Kupfer, Silber, Messing, Aluminium, Bronze und Eisen. Kombinationen mit anderen Materialien – z.B. Holz, Kunststoff, Glas.Designs aus den Bereichen Schmuck, Tischgerät (Besteck, Schalen, Becher), Kleinskulpturen, Gussplastiken und Designobjekte erarbeitet.

 

Das Besondere der Werkstatt Metalldesign:
Eine individuelle Formensprache in Metall entfalten.


Werkstatt Keramik [Ausbildungsrichtung Gestaltung]

Werksatt Keramik
Das Betätigungsfeld der Werkstatt Keramik:
Grundlegende Arbeitstechniken: Aufbautechniken, Plattentechnik, Modellieren, Montieren, Ausformen, Gießen, Oberflächengestaltung, Farbgebung, Glasieren und Brennen.Gestaltungsprozess: ausprobieren, spielen, experimentieren, Modelle, Skizzen, eigene Ideen, schrittweise entwickeln und umsetzen.Ziel: sich mit gestalterischen Inhalten konfrontieren, individuelle Fähigkeiten wahrnehmen, reflektieren – bis zur eigenen Formensprache.

 

Das Besondere der Werkstatt Keramik:
Mit Erde formen.


Werkstatt Textil [Ausbildungsrichtung Gestaltung]

Werkstatt Textil
Das Betätigungsfeld der Werkstatt Textil:
Brainstorming, Skizzieren, Entwerfen, Umsetzen.Textile Materialien vielfältig einsetzen, verändern, zusammengefügen und verarbeiten. Mit Stoffen, Garnen, Farben und Strukturen experimentieren.Linien und Flächen zu einem textilen Bild verdichten. Objekte, Mode, Taschen, die eigene Form entwickeln

 

Das Besondere der Werkstatt Textil:
Textiles künstlerisch kennenlernen und einsetzen.



Werkstatt Elektro [Ausbildungsrichtung Technik]

Werkstatt Elektro
Das Betätigungsfeld der Werkstatt Elektro:
Installationstechnik: Das Erlernen des Umgangs mit Handwerkzeugen, zeichnen von Schaltplänen, löten von Drähten und Platinen, bearbeiten und montieren von Leitungen und Verbrauchern;Messtechnik: Die Bestimmung von physikalischen Größen wie Spannung, Stromstärke oder elektrischer Widerstand; VDE Messung (Anlagenprüfung und Geräteprüfung); Messungen an Drehstromsystemen;Automatisierungstechnik / Steuerungstechnik: In der Steuerungstechnik wird der/die Schüler/in mit dem Aufbau und der Programmierung von speicherprogrammierbaren Steuerungen (S7-1200) und den Prinzipien verschiedener Bussysteme vertraut gemacht; Erstellen von KNX-Projekten mit praktischen Fallbeispielen.
Das besondere an der Werkstatt Elektro:
Technisches Wissen in Kombination mit Kreativität macht es möglich selbst Probleme zu lösen und etwas Aufregendes zu schaffen. 



Werkstatt Metall [Ausbildungsrichtung Technik]

Werkstatt Metall (Technik)

 

Das Betätigungsfeld der Werkstatt Metall:
Grundlagen der Metallbearbeitung kennenlernen und aneignen: Feilen, Sägen, Bohren, Gewindeschneiden, Drehen, Fräsen, Polieren, MAG-Schweißen, LBH-Schweißen, Blechbearbeitung, Arbeiten mit faserverstärkten Verbundwerkstoffen, CNC TechnikMaterialien: Stahl, Aluminium, Messing, Kunststoff, Kohlefaser, Aramidfaser, Glasfaser.Kleine Projekte nach Vorgabe umsetzen: Gitarrenflaschenöffner, Reisemühlespiel, Füllfederhalter, Taschenraclette, Duftschale, Gewürzmühle, ...
Das Besondere der Werkstatt Metall:
Planen, Konstruieren und bauen.